Medizinstudium

Medizinische Fakultät Basel

ceb ist für die Lehre von Medizinstudenten in klinischer Epidemiologie und evidenzbasierter Medizin an der medizinischen Fakultät der Universität Basel verantwortlich. ceb beteiligt sich am fächerübergreifenden Unterricht in allen Studienjahren. Es besteht eine enge Zusammenarbeit mit den Dozierenden der Psychosomatischen Medizin und dem Institut für Sozial und Präventivmedizin. Lehraufträge von ceb sind:

1. Jahr Bachelor: Themenblock "Körper, Subjekt, Umwelt" (Vorlesungen und Seminar).

2. Jahr Bachelor: Basiskompetenz "Wissenschaftliches Arbeiten" (Vorlesungen und Seminare zum Grundverständnis medizinischer Forschung im Labor, zusammen mit Patienten und im Bevölkerungskontext (public health)).

3. Jahr Bachelor: Themenblock "Patienten und Evidenz orientierte Medizin (POEM)" (Koordination, Vorlesungen, Seminare zum kritischen Literaturstudium, EBM-Lab).

2. Jahr Master: Seminar Public Health (kritisches Literaturstudium Diagnostik)

3. Jahr Master: Wissenschaftsmonat (Vorlesung zum wissenschaftlichen Arbeiten in Klinischer Forschung und Methodikberatung in Kleingruppenseminaren), Themenblock "Vom Symptom zur Diagnose"

EBM Lehrmittel

ceb beteiligt sich an der Entwicklung und Erneuerung der Standardlehrbücher und webbasierter Lehrmittel für evidenzbasierte Medizin.

Weiterbildung

ceb führt regelmässig Seminare mit internen und externen Referenten zu aktuellen methodologischen Themen der klinischen Epidemiologie, Biostatistik und Versorgungsforschung durch.

CEB research platform: Diese findet jeweils donnerstags von 13.00 -14.00 Uhr im Sitzungszimmer EG an der Spitalstrasse 8 statt. Die Daten finden Sie auf dem angefügten Dokument.

Ceb Research Platform Feb June 2017

ceb koordiniert das Weiterbildungsprogramm der Basel Biometric Section.

ceb bietet im Rahmen von Medart Basel – der Fortbildungsplattform für Internisten und Hausärzte – Einführungskurse in Evidenz basierter Medizin an.

Lehre Postgraduate

ceb unterrichtet Prinzipien der klinischen Epidemiologie und Methodikaspekte der klinischen Forschung an der Universität Basel:

Kurse:

ceb ist im Rahmen eines Netzwerks eine vom Schweizerischen Institut für ärztliche Weiter- und Fortbildung (SWIF) akkreditierte „A-Institution“ für die Facharztausbildung „Prävention und Gesundheitswesen“.

Die Netzwerkpartner des Basler Verbunds für die Fachartzausbildung "Prävention und Gesundheitswesen" sind:

Für Details zur Facharztausbildung (Reglemente, Logbuch, Weiterbildungsstätten etc): siehe SIWF sowie die Webseite der Schweizerischen Gesellschaft für Prävention und Gesundheitswesen SGPG.

Kontakt für die Facharztausbildung Prävention und Gesundheitswesen am ceb ist Prof. Heiner C. Bucher.

Weiterbildungskonzept-Verbund-Basel 2014

PhD Programme

PhD Clinical Research / Epidemiologie

Mögliche PhD Programme:

  • PhD Programm in Clinical Research (auch MD-PhD möglich):
    Departement Klinische Forschung, Medizinische Fakultät der Universität Basel (Voraussetzungen)
  • Interfakultäres PhD Programm in Epidemiologie:
    Naturwissenschafltiche-philosophische Fakultät der Universität Basel (Reglement)

Für beide PhD Programme gelten die folgenden Regeln:

  • BewerberInnen müssen von den Kommissionen der entsprechenden Fakultäten gutgeheissen werden.
  • Erfolgreicher Abschluss einer Doktorarbeit (mindestens 3-5 peer-reviewed Publikationen)
  • Kursportfolio von 12 ECTS
  • Erfolgreiche "thesis defense" und mündliche Prüfung
  • Absolventen registrieren sich zusätzlich beim nationalen PhD Programm Public Health der Swiss School of Public Health (SSPH+), welche ein Ausbildungsprogramm anbietet.
  • Studiendauer 3 Jahre